Blue Angels

Blue Angels Diamond Formation - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Diamond Wegen der Sparprogramme der letzten Jahre war es dem Team der Blue Angels in den vergangenen Jahren leider nicht möglich, an öffentlichen Flugshows teilzunehmen, da jede Flugminute der F-18 Staffel ja aus Steuermitteln finanziert werden muss. Mittlerweile sind die Sparprogramme Geschichte und wir hatten das große Privileg nicht nur die erste Flugshow der Angels nach deren Zwangspause sehen zu dürfen, sondern auch dem Training am Vortag live beiwohnen zu können. Die Viererformation auf dem Bild oben ist ein klassischer Diamond.

Beim Training verbringen die Piloten die meiste Zeit damit, die Routen ihrer Formationsfiguren an die Beschaffenheit des Flugplatzes und der Umgebung anzupassen. Hört sich kompliziert an und ist tatsächlich sehr zeitaufwendig. Immer wieder überfliegen die Jets den Flugplatz in kreuzenden Bahnen, erst einzeln, dann zu zweit, bis man sich auf die visuellen Wendepunkte für alle Anflugrichtungen geeinigt hat.

Echelon Danach geht es an das Training der eigentlichen Formationsfiguren. Bei den Angels sind bis zu sechs F-18 gleichzeitig in der Luft. Die Formation unten in Reihe nennt man übrigens Echelon.

Blue Angels Echelon Formation - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Fat Albert Fat Albert ist das C-130 Transportflugzeug der Blue Angels Crew und besitzt wohl so etwas wie Maskottchen-Status. Zu einer Flugshow der Angels gehört dementsprechend auch immer eine kleine Vorführung der Fähigkeiten von Fat Albert. Insbesondere die Kurzstarteigenschaften und ein extrem tiefer Überflug sind beeindruckend.

Blue Angels Fat Albert - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Zur Crew der Blue Angels gehört natürlich eine Bodencrew aus mehreren Dutzend Helfern, Mechanikern, etc. Selbst der Kommentator welcher dem Publikum die einzelnen Formationsfiguren erläutert, wird vom Team der Angels gestellt.

Airshows

Aerostars Selbstverständlich gab es außer den Angels noch eine Menge weiterer Flugshows zu sehen. Sehr beeindruckend war die Vorführung des Aerostars Teams mit ihren kunstflugtauglichen Yak-Flugzeugen und jeder Menge künstlichem Rauch.

Aerostars Team - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Beechcraft Auch einzelne Maschinen führten Soloprogramme vor. So wie hier zum Beispiel eine zweimotorige Beechcraft, die gerade aus einem Looping wieder aufsteigt und deren Pilot ebenfalls nicht an künstlichem Rauch spart.

Beechcraft - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Rahmenprogramm

Warbirds Aber auch am Boden gab es genug zu sehen und zu entdecken - die Anzahl an restaurierten, historischen Flugzeugen in Lakeland war ebenso beeindruckend wie die täglichen Flugshows. Geduldig beantworteten die Besitzer (meist Privatpersonen!) der ausgestellten Maschinen die Fragen von Besuchern. Viele der ausgestellten und voll flugfähigen Maschinen sind bereits mehr als 60 Jahre alt und wurden in mühevoller Kleinarbeit restauriert.

Carrier-based warbirds from WWII era - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Einige der ausgestellten Maschinen nahmen später noch an Formationsflügen teil.

A rare F7F Tigercat from the Korean War era - Sun ’n Fun Fly-In 2014, Lakeland, Florida, USA

Charter

Anflug auf Orlando Executive Airport, Florida, USA

Fazit Als Kontrastprogramm zur Flugshow hatten wir dann doch noch etwas Zeit für ein paar Flugstunden durch das Herz Floridas mit einer gecharterten Cessna C-172. Was uns angenehm auffiel:

  1. großes Angebot an Chartermaschinen
  2. güstige Charterkosten
  3. hilfsbereite Air Traffic Controller, die auch proaktive Tips gaben
  4. nicht-existente Landegebühren bei Kleinflugzeugen

Insgesamt hat es uns grossen Spass gemacht, dort selbst zu fliegen und uns mit anderen flugbgeisterten Amerikanern auszutauschen. Hoffentlich hat Euch der Fotobericht gefallen - bis demnächst mal!

Permalink 12.04.2014



Comments

No comments yet.

Add Comment

* Required information
(never displayed)
 
1000
Captcha
Refresh
 
Enter code:
 
I have read and understand the privacy policy. *
 
I have read and agree to the terms and conditions. *
 
 
Powered by Commentics


 

JAMMA Cabinet Projekte:

Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Treasure Chest"
Einzelanfertigung ab 2.400,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Red Dragon"
Einzelstück ab 2.000,- €
Custom Arcade Coffee Table (JAMMA compatible) Arcade Table "Kyoto"
Nicht verkäuflich!
Midway-style Arcade Cocktail Table with Neo Geo MV-4F Hardware Arcade Table "Neo Geo Cocktail"
Nicht verkäuflich!
 

Unsere Arcade Custom PCBs:

JAMMA Interface PCB (MAK, Supergun) für Selbstbauprojekte JAMMA Supergun/MAK PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
RGB nach NTSC Video Encoder PCB für Selbstbauprojekte RGB nach NTSC
Video Encoder PCB
79,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Lötpunkten Controlpanel Adapter
21,- € (inkl. MwSt.)
Adapter PCB für Selbstbau Controlpanels mit Schraubklemmen Controlpanel Adapter mit Schraubklemmen
25,- € (inkl. MwSt.)
Controlpanel Adapter mit Steckschuhen für Mikroschalter Controlpanel Adapter mit Steckschuhen
49,- € (inkl. MwSt.)
DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung DSub 15 Flachbandkabel Verlängerung
15,- € (inkl. MwSt.)
 

Bobby Bär's Flohmarkt:

Capcom I/O Converter, JVS nach JAMMA Capcom I/O Converter
JVS nach JAMMA
(gebraucht) 170,- €
Holzseitenteil-Rohlinge für das Yamaha 01V96 Digitalmischpult Holzseitenteil-Rohlinge
für Euer
Yamaha 01V96
Digitalmischpult
(neu) 149,- €
  
 

powered by: www.replica-watch.cn

 
 
ArcadiaBay